Newsletter




Wir auf Facebook!

Weibliche Jugend B, 1. Spieltag

Mit gemischten Gefühlen fuhren wir, die wJB, zum 1. Spieltag am 19.11. nach Aalen. 

 

P1110484.geaendert

 

 

Nur eine Auswechselspielerin (Diana, Mädchen A) hat sich bereit erklärt, auszuhelfen – Danke.

 

Im ersten Spiel war Ulm der Gegner. Gut eingestellt von Mike konnten unsere Mädels mit 2:0 in die Pause gehen. Die Tore schossen Diana, Lisa und Antonia K. mit einem Eckentor.

 

Die Ulmerinnen wechselten eine komplette Mannschaft. Das sollte in der 2. Halbzeit der Vorteil für Ulm sein. Unsere Mannschaft spielt nicht mehr so konzentriert und konsequent (Bretter legen). Verständlich bei dem nach wie vor hohen Tempo des Spiels.

 

Die Ulmerinnen konnten noch zum 2:2 Einstand ausgleichen. Das zweite Tor kurz vor Schluss hätte aber nicht gegeben werden dürfen: Im Schusskreis hat der Ball den Fuß einer Ulmerin berührt. Der Schiedsrichter gab das Tor trotz Protest unser Spielführerin Antonia K.. Schade! Die Mannschaft hätte es verdient!

 

Im zweiten Spiel gegen den HC Ludwigsburg wurde es richtig spannend. Die Zuschauer sahen das beste Spiel des Tages. Die Mannschaften schenkten sich nichts. Ludwigsburg wollte unbedingt das Tor, setzte unsere Mannschaft wieder und wieder unter Druck. Unsere Mannschaft hielt dagegen, obwohl auch die Ludwigsburginnen die Mannschaft komplett wechseln konnte.

 

Die Mannschaft setzte Mikes Taktik um und zeigte immer wieder gelungene Konter. Anna im Tor war ein guter Rückhalt. Zur Halbzeit stand es verdient 1:1.

 

Die zweite Halbzeit sollte hart werden. Super eingestellt und taktisch konsequent hielten unsere Mädels dagegen. Zwei Mal in Rückstand geraten, dennoch nicht aufgegeben und bis zum Schluss gekämpft.

Am Ende stand es dann 3:3 unentschieden. Wäre das Spiel 2 bis 3 Sekunden länger gegangen, wäre das Spiel noch gewonnen worden. Die Tore schossen Antonia T. (zwei) und Diana (eins).

 

P1110477.geaendert

 

Im letzten Spiel gegen Bietigheim war unsere Mannschaft überlegen. Bietigheim hatte ebenfalls nur eine Auswechselspielerin. Auch wenn Heilbronn nicht mehr so konzentriert spielte wie im ersten und zweiten Spiel reichte es für ein 6:0. Drei Tore schoss Antonia T., je ein Tor Antonia K., Ida und Lisa.

 

Gespielt haben: Anna (Tor), Antonia K., Antonia T., Diana, Ida, Laura, Lisa

 

Bericht und Fotos: Roland Tavosanis