Newsletter




Wir auf Facebook!

2. Herren holen 6 Punkte zum Saisonauftakt!

Am Sonntag, den 19.11. ging es für unsere zweite Herrenmannschaft zur Saisoneröffnung nach Lahr.

 

2017-04-19-PHOTO-00000554

 

 

Mit hohen Erwartungen fuhren wir um 8:00 Uhr morgens zu einem der am weitesten entfernten Spielorte der diesjährigen Hallenrunde, hatten wir doch auf dem Papier ein sehr gutes Team mit vielen erfahrenen Spielern, gespickt mit einigen jungen Talenten.


Die Saison durften wir im ersten Spiel gegen den TSV Ludwigsburg 2 eröffnen. Mit einer guten Mischung aus Offensivdrang und einer stabilen Defensive, konnten wir schon früh im Spiel in Führung gehen und diese auch schnell weiter ausbauen. So ging es bereits mit einem klaren 7:1 in die Halbzeitpause. Unser Konzept war also voll aufgegangen!!

Auch im zweiten Abschnitt konnten wir die gute Leistung beibehalten und entschieden das Spiel letztendlich deutlich mit 11:2 für uns.

Im zweiten Spiel des Tages, bei dem der Gegner FT Freiburg 2 hieß, wollten wir unbedingt an die starke Leistung des ersten Spiels anknüpfen, um uns im besten Fall mit der Maximalausbeute von 6 Punkten aus zwei Spielen eine optimale Ausgangslage für die weitere Saison zu verschaffen.

Trotz eines stärkeren Gegners, gelang es uns erneut früh mit 3:0 in Führung zu gehen und die Führung im weiteren Spielverlauf, auch dank taktischer Kniffe und sauberem Passspiel, noch weiter in die Höhe zu schrauben.

Einzig die Chancenverwertung ließ ein wenig zu wünschen übrig. Trotz dieses Kritikpunktes und einiger Nachlässigkeiten gegen Ende des Spiels, durch die Freiburg noch einmal zum 7:4 Endstand verkürzen konnte, war der Sieg nie ernsthaft gefährdet.

Nach diesem starken Auftritt am Wochenende stehen wir nun mit 6 Punkten auf Tabellenplatz zwei hinter dem HC Lahr, der ebenfalls 6 Punkte auf dem Konto hat, aber das bessere Torverhältnis.

Mit dieser tollen Leistung haben wir weiterhin alle Möglichkeiten in dieser Saison noch so einiges zu erreichen!

Es spielten: Linus Heller (TW), Philipp Wedeward, Sedat Kiran, Henry Landmann, Satish Sajjan, Hannes Dunkel, Leon Weinsziehr, Klemens Barthle, Johannes Nagel und Lukas Wagner


Bericht: Lukas Wagner