Newsletter




Wir auf Facebook!

Mädchen B Teams

Am Wochenende (25.11./26.11.) hatten unsere drei Mädchen B Teams ihre ersten Turniertage.

 

DSC 0895

 

 

Mädchen B2: Gute Laune und vier Punkte beim Hallenspieltag beim Mannheim HC.

 

Team MB2a in Mannheim

 

Schon vor dem ersten Spiel gegen Merzhausen merkte man den Mädchen an, dass sie voller Vorfreude und Motivation in diese Hallenrunde gehen wollen.

Nach leichter Überlegenheit zu Beginn des Spiels, wurde es im weiteren Verlauf immer ausgeglichener. Leider verpassten es unsere Mädchen, trotz guter Chancen, in der ersten Halbzeit in Führung zu gehen. Die zweiten 10 Minuten fingen wie die ersten recht Erfolg versprechend an, wobei man aber durch eine Unachtsamkeit unsererseits und einen schnellen Konter der Gegnerinnen Mitte der Halbzeit in Rückstand geriet.

Dieser konnte, trotz aller Versuche der Mädchen ein Tor zu erzielen, bis zum Ende nicht mehr egalisiert werden und man verlor unglücklich mit 0:1. Das konnte der guten Stimmung im Team aber nichts anhaben.

 

2017-11-26-PHOTO-00001854

 

Hervorragend eingestellt von Ihrem Trainer Mike (Danke für das coachen), begannen die Mädchen spielerisch gut ihre zweite Partie gegen die Mädchen vom MHC 3. In diesem spannenden Spiel ging man dreimal in Führung, musste dann aber jedes Mal relativ schnell wieder den Ausgleich hinnehmen. Kurz vor Spielende wäre nach einer schönen Aktion fast noch der Siegtreffer erzielt worden, wobei hier das Quäntchen Glück fehlte. Die Mädchen und die mitgereisten Eltern freuten sich danach sehr über den ersten erspielten Punkt.

 

Team MB2a in Mannheim spielen

 

In der letzten Begegnung an diesem Tag, trafen unsere Mädchen auf das Team des MHC 4, welches zuvor seine beiden Spiele gewinnen konnte. Von Anfang an ließen unsere Mädchen keinen Zweifel aufkommen, dieses Spiel für sich entscheiden zu wollen. Mit schönen Kombinationen und gutem Verhalten im Zweikampf, erspielten sie sich immer wieder gute Chancen, welche dann schlussendlich in einen tollen 2:0 Sieg umgewandelt werden konnten.

 

Team MB2a in Mannheim coachen

 

Macht weiter so Mädels! Eine tolle Aktion der Mädchen war es auch, während ihrer Pausen in die andere Halle beim MHC zu gehen, um dort die MJA’s zu unterstützen und anzufeuern, Heilbronner Style halt.

Es spielten: Hannah W., Helene B., Louisa D., Mara W., Lucie S., Leni Z. Hannah B.

 

Bericht: Thomas Bürkle

 

 

Mädchen B3: Am Sonntag, 25.11., war es soweit. Der erste Spieltag der Mädchen B 3 Oberliga stand auf dem Programm. Sie waren beim HC Heidelberg zu Gast.

 

Um 10 Uhr war Anpfiff gegen den TSV Mannheim 2. Die erste Hälfte war es auf beiden Seiten ziemlich ausgeglichen, doch Mannheim fand immer besser ins Spiel und somit verloren unsere Mädels das erste Spiel mit 0:3.

 

In der zweiten Partie gegen den HC Stuttgarter Kickers 2 fanden unsere Mädchen immer besser zusammen, aber gegen das starke Druckspiel der Stuttgarter konnte die Heilbronner Mannschaft nur noch schwer etwas entgegen setzen. Auch diese Partie endete mit 0:3. Unsere wachsame Lisa( TW) hat so manches unnötige Tor dabei verhindert!


Bevor das dritte Spiel begann, setzte sich unser Trainer Lukas nochmal mit unseren Mädels intensiv zusammen.  Der Anpfiff zum letzten Spiel gegen den HC Heidelberg 1 kam. Unsere Heilbronner Mädchen standen deutlich sortierter auf dem Feld. Doch das 1:0 gegen uns ließ nicht lange auf sich warten.

Jetzt aber ging ein Ruck durch unsere Mädchen, super Pässe, eine Mannschaft, die zusammen kämpfte, brachte das Spiel zum Kippen. Giulia schoss das 1:1, worauf Sandra kurz darauf den Führungstreffer zum 2:1 nachlegte. Sie wollten das Spiel unbedingt gewinnen, sie bauten immer mehr Druck auf Heidelberg auf, das Spiel verlagerte sich immer mehr in den gegnerischen Spielraum. Diese Chance nutze Giulia und schoss Heilbronn zum 3:1-Endstand.

 

Ein großes Dankeschön an Lukas, der unsere MB 3 super motiviert und gecoacht hat (vor allem vor dem dritten Spiel). Und an Tabea Eisen, die für uns kurzfristig als Schiri eingesprungen ist.

 

Team: Doreen, Lisa (TW), Sandra, Anna, Melina, Nina, Giulia & Cècile

 

Bericht und Fotos: Carmen Widmann