Newsletter




Wir auf Facebook!

2. Herren: Tabellenführer!

Bei winterlichen -2°C und einer auf Hochtouren arbeitenden Frau Holle ging es am 1. Advent für die 2. Mannschaft der Herren in der TSG Heilbronn ins verschneite Vaihingen an der Enz.

 

TeambildFB

 

 

Zur großen Erleichterung aller Stockschwinger und Budenzauberer handelte es sich um ein Hallenturnier. Trotz des besinnlichen Adventssonntags sollte in den beiden Spielen nicht nur eine Kerze angezündet, sondern ein ganzes Offensivfeuerwerk abgebrannt werden.

 

Mit entsprechend hoher Motivation ging das zwölf Mann starke Plätzchenbäcker-Team um Coach U.S. in die beiden vermeintlich schwierigsten Partien der Hallenrunde gegen zwei Eisbären-starke Gegner aus Lahr und Mannheim.

 

Das erste Duell des Tages gegen den HC Lahr 2 begannen wir bewusst offensiv und mit hohem Druck gegen das gegnerische Aufbauspiel. Lahr, das ohne Wechselspieler angetreten war, zeigte sich zunächst auf Augenhöhe und konnte wie auch die Heilbronner ein ums andere Mal gefährliche Konter fahren und (Tannen-)Nadelstiche setzen. So folgte dem umjubelten Führungstreffer der schnelle Ausgleich für die Kämpfer aus Lahr. Kurz vor der Halbzeit schafften wir es erneut durch eine Strafecke das Tor zur Führung zu erzielen. Lahr, das seine Sache in der ersten Halbzeit sehr gut gemacht hatte, war im zweiten Abschnitt die starke Belastung und die Tatsache, dass sie nicht wechseln konnten anzumerken. So konnten wir unsere Führung bis zur Schlusssirene auf ein souveränes 5:1 ausbauen. Der Grundstein für einen erfolgreichen Spieltag war also gelegt und die Tabellenführung zunächst übernommen. Nach diesem guten ersten Spiel und - was noch viel wichtiger war - einem zufriedenen Dirigenten an der Seitenlinie hatten sich die Spieler den Kinderpunsch redlich verdient.

 

BegrußungFB

 

Trotz der langen Pause von fast drei Stunden kam dank Leons spannenden Zug-Quartetts und dem beobachten einer gewissen „Holgertruppe" nie Langeweile auf.

 

Kurz vor dem richtungsweisenden Spiel gegen den Gegner vom Mannheimer HC 3 galt es sich wieder auf das zu konzentrieren was wirklich wichtig war. Nach dem Einlaufen im Schneesturm von Vaihingen und dem kurzen Aktivieren in der Halle ging es in eine äußerst umkämpfte erste Hälfte gegen eine junge und hochmotivierte Mannheimer Mannschaft. In einem Spiel mit vielen Schusskreisszenen ließen wir den Weihnachtsbaum nie anbrennen und zogen ruhig unser Spiel auf. Diese Marschroute zahlte sich aus und so konnten wir früh in Führung gehen. Nachdem wir mit der Schlusssirene zum Pausentee eine Strafecke von der Linie kratzen konnten gingen wir mit dem nötigen Selbstvertrauen in den zweiten Spielabschnitt und erzielten schon nach 6 Sekunden das nächste Tor. Mannheim war nun gefordert und spielte extrem offensiv, um die Chance auf den Sieg zu wahren. Mit einer sattelfesten Defensive und unseren Stürmern, die vor dem gegnerischen Tor kalt wie eine Rentierschnauze agierten, konnten wir die sich uns bietenden Lücken klug ausnutzen und das Ergebnis weiter in die Höhe schrauben. Trotz drei Gegentoren konnten wir dank neun Toren unsererseits einen deutlichen Erfolg verbuchen und gingen erneut als Sieger aus der Halle.

 

BesprechungFB

 

Nach dem erfolgreichen ersten Spieltag vor zwei Wochen und dank dem Nikolaus, der schon vorab sechs Punkte für uns im Gepäck hatte, stehen wir nun mit der Maximalausbeute von 12 Punkten und einem Torverhältnis von 32:10 Toren alleine an der Spitze der Tabelle!!

 

Damit verabschieden sich die zwölf Weihnachtselfen als Tabellenführer in die Winterpause, freuen sich auf den Rückrundenstart, der im neuen Jahr am 14. Januar in Bruchsal ansteht, und halten den Aufstieg weiter fest im Blick!

 

Jetzt heißt es: Daumen drücken für unsere erste Mannschaft, die den 2. Advent am kommenden Wochenende in Ludwigsburg feiern wird!

 

Bericht: Lukas Wagner