Newsletter




Wir auf Facebook!

Mädchen C1+2 Heimspieltag

Am Samstag, den 13.01. hatten die Mädchen C 1+2 zu ihrem ersten Hallenturnier im neuen Jahr Suebia Aalen und den HC Mannheim 1+2 in der Schuttrain Halle zu Gast.

 

 IMG 2063

 

 

Im ersten Spiel, das unsere Mädels C 1 gegen den HC Mannheim 1 bestreiten mussten, spielte sich meist die gesamte Spielzeit in unserem Strafraum ab. Aber die Abwehr stand und der Torwart auch. So konnte man Größeres verhindern. Doch leider war der Druck so hoch, dass doch 2 Tore zugunsten unseres Gegners fielen. Endstand 2:0 gegen uns. 

 

Im zweiten Spiel gegen HC Mannheim 2 war alles schon deutlich ausgeglichener. Nach einer kleinen Umstellung in der Abwehr konnten unsere Mädchen sich zu einem 1:2 herantasten, doch sahen die motivierten Schiris immer nur die Füße in unserem Strafraum. Deshalb fiel noch sehr spät das 3:1 gegen uns, durch einen Penalty.


Gegen Aalen drehte sich das Blatt, unsere C-Mädchen fackelten nicht lange und schossen sich nach und nach aufs gegnerische Tor ein. Endstand: 6:1 für HN.

 


Die 2. Mannschaft aus Heilbronn erwischte da einen nicht so guten Start. Der MHC 1 baute von Anfang an extremen Druck auf und schossen sich auf unserer Seite ein. Der Weg auf die gegnerische Seite war wie zugemauert. Leider verloren sie deutlich gegen die erste, wie auch gegen die zweite Mannschaft von Mannheim mit 14:0 und 12:1.

 

Nach kurzer Erholung konnten sich unsere Heilbronner 2 aber wieder super sortieren und standen deutlich besser in der Verteidigung und im Sturm gegen Aalen. Zur Halbzeit stand das Wohlverdiente 2:0 gegen Aalen auf der Tafel. Doch Aalen nutzte nach der Halbzeit unaufmerksame Momente der Heilbronner und glich auf ein 2:2 aus. Unsere Mädels erhöhten auf ein 3:2 und der Sieg war zum Greifen nah. Doch leider brachte ein Penalty in der letzten Minute den Ausgleich für Aalen. Endstand 3:3. 

 

Fazit: Tendenz weiter steigend! Unsere beiden Mannschaften haben stark gekämpft! Weiter so!

 

Danke an die vielen helfenden Hände der Eltern, an unsere Schiris Mara Winter und Anna Fichtner, sowie an den unermüdlichen Einsatz unserer Trainer Michi und Lukas. 

 

Es spielten:

Lisa (TW), Tina, Annika, Cècile, Carolin, Lotta, Marlene 

Helene (TW ), Sandra, Emma K., Emma Sch., Emily, Greta, Leni.

 

Bericht : Carmen Widmann, Foto: Alyson Kaufmann