Newsletter




Wir auf Facebook!

Mädchen A 3. Platz Oberliga! - Spielbericht

Am 24.2. fand die Endrunde Mädchen A in Mannheim in statt.

 

P1110788.geaendert

 

Im ersten Spiel zeigten unsere Mädels gegen den HC Mannheim ihr ganzes Können. Den größeren Spielanteil hatten die Mannheimerinnen. Unsere Mädels verteidigten aber souverän, ließen kaum gefährliche Schüsse aufs Tor zu. Jede Spielerin setzte sich voll ein; verlorene Bälle wurden zurückerobert, Bretter wurden konsequent gelegt, die Räume waren immer besetzt, Ecken wurden abgewehrt. Das Führungstor schoss Diana nach einem sehenswerten Konter.

Mannheim konnte ausgleichen. Tabea konnte mit einem schön herausgespielten Tor zum 2:1 erhöhen. Mike und Kevin unterstützten unsere Mannschaft mit passenden Anweisungen, die von den Mädels schön umgesetzt wurden. Leider konnte Mannheim vor der Pause noch zum 2:2 ausgleichen.

Die Zuschauer sahen eine erstklassige erste Halbzeit mit lehrbuchmäßigen (Mike-) Toren unserer Mädels (Spielaufbau, Paß, Lauf, Tor). Toll anzusehen, was unsere Mädels inzwischen leisten können. Wird unsere Mannschaft die Leistung das ganze Spiel über halten können? Ja, aber es vielen keine Tore mehr weder für Heilbronn noch für Mannheim. Unsere Mädels waren in der Vor- und Endrunde die einzige Mannschaft, die nicht von den Mannheimerinnen geschlagen wurde!

 

P1110800.geaendert

 

Im zweiten Spiel gegen Freiburg taten sich unsere Mädels schwerer. Es war mehr harte Arbeit als schönes Spielen. Nina verhinderte in der neunten Minute mit einer tollen Fuß-Parade einen Rückstand. Kaum eingewechselt erzielte Amelie die 1:0 Führung. Freiburg erhöhte den Druck, Heilbronn blieb mit guten Kontern immer gefährlich. Freiburg konnte mit einer unhaltbaren Ecke zum Halbzeitstand 1:1 ausgleichen.

Die zweite Halbzeit gestaltete sich offen. Mit einem tollen Sololauf erzielte Rebecca die 2:1 Führung. Freiburg konnte ausgleichen. Ein Tor von Tabea zur 3:2 Führung wurde leider nicht geben. Lara erlöste mit einer Ecke Trainer, Mannschaft und die mitgereisten Eltern zum 3:2 Endstand. Die Mädels haben verdient gewonnen und verdient das Halbfinale erreicht!

 

Das dritte Spiel gegen Ulm glich dem zweiten Spiel. Es fehlte die Leichtigkeit des Spielens. Heilbronn hatte nur zwei Auswechsler, die gegnerischen Mannschaften viel mehr. Rebecca erzielte wieder durch einen beeindruckenden Sololauf die 1:0 Führung. Nina wehrte eine Strafecke super ab. Bei einer weiteren Strafecke war sie noch am Ball, der dann doch noch den Weg ins Tor fand; Ausgleich zum 1:1 zur Pause.

In der zweiten Halbzeit war Heilbronn die deutlich stärkere Mannschaft. Mindestens vier große Chancen konnten aber nicht verwertet werden. Die Ulmer Torhüterin war wieder zur Topform aufgelaufen.

Das Penalty-Schiesen musste die Entscheidung herbeiführen. Drei Paare mussten antreten. Nina konnte 2 Schüsse abwehren. Die Ulmerin auch. Sophia konnte ihren Penalty verwandeln; die Ulmerin auch. Die vierte Paarung brachte die Entscheidung: Ulm spielt um den Titel. Die große Enttäuschung war unseren Mädels deutlich anzusehen.

 

P1110808.geaendert

 

Im Spiel um den dritten Platz gegen Freiburg merkte man der Mannschaft an, dass die Frische fehlt. Dennoch war der Wille erkennbar, wenigsten das kleine Finale zu gewinnen. Mit einem Eckentor durch Rebecca ging Heilbonn in Führung und in die Pause.

In der zweiten Halbzeit verhinderte Nina mit einer tollen Fuß-Parade den Ausgleich. Lara erzielte mit einem Eckentor die 2:0 Führung. Welch Erleichterung. Kurz vor dem Ende der Spielzeit konnte Freiburg noch auf den Endstand 2:1 verkürzen. Die Mädels ließen aber diesen Sieg nicht mehr nehmen.

Herzlichen Glückwunsch zum dritten Platz! Tolle Mannschaftsleistung, tolle Tore, schöner Teamgeist. Danke für alles auch an das Trainerteam.


Es spielten: Amelie, Diana, Lilly, Lara, Nina (Tor), Rebecca, Sophia, Tabea
Trainer: Mike und Kevin

Bericht und Fotos: Roland Tavosanis