Newsletter




Wir auf Facebook!

Knaben B OL

Zu Gast waren die Knaben C beim HC Ludwigsburg (8.12.) in der Sporthalle nicht weit vom Weihnachtsmarkt. Insgesamt nahmen fünf Mannschaften an dem Spieltag der Knaben B der Oberliga teil.

 

IMG 0676-1

 

 

Wir waren mit insgesamt 10 Spielern angereist, darunter vier C-Knaben.

 

Gespielt haben von den B Knaben: Maxi Bendschneider, Oliver Schäfer, Tobias Haunß, Emil Schreiber, Florian Blume und im Tor Anton Schick. Von den C Knaben ausgeholfen haben: Leo Hess, Max Oppitz, Hannes Baasch und Niclas Reiter.

 

Souverän und auch in der Außenerscheinung vorbildlich gecoacht wurde die Jungs von Jens Blume und Klemens Barthle.

 

Im ersten Spiel ging es gegen die Mannschaft des TSG Heidelberg 2. Die Jungs haben tapfer gekämpft und sich auch die eine oder andere Chance erspielt, dennoch stand es zur Pause 1:0. Auch in der zweiten Hälfte gelang einfach kein Treffer für uns, obwohl es zu vielen guten Einzelaktionen gekommen ist. Zum Spielende stand es dann 2:0.

 

Das zweite Spiel ging dann gegen den MHC 2. Hier konnte die Mannschaft durch eine gute Abwehrleistung einen Treffer bis in die 5 Minute hinein verhindern, was offensichtlich auf der Trainerbank der Gegenseite zu erheblichem Ärger und einem starken Bewegungsdrang führte, was die gute Leistung unserer Mannschaft unterstreicht. In der fünften Spielminute fiel dann aber das erste Tor für Mannheim. Auch in diesem Spiel haben die Jungs bis zum Ende als Mannschaft gekämpft. Trotz guter Mannschaftsleistung und gut haltenden Torwart stand es zur Halbzeit 2:0. In der zweiten Halbzeit haben sich die Jungs dann sogar noch gesteigert, allein der Abschluss wollte einfach nicht gelingen.

 

Nach einer langen Mittagspause, die von einigem zum Besuch auf dem sehr schönen Weihnachtsmarkt genutzt wurde, wartete dann der Gastgeber HC Ludwigsburg 2.
Hier fiel zunächst die körperliche Überlegenheit des teils zwei Köpfe größeren Gegners auf. Anfangs lief es dennoch gut, bis Ludwigsburg durch einen schnellen Konter in der dritten Minute in Führung ging. Der Team- und Kampfgeist hielt bis zum Schluss, obwohl es zu Halbzeit 3:0 und am Ende dann sogar 4:0 stand.

 

Zum Schluss ging es dann noch gegen den Bietigheimer HTC 1. Die erste Halbzeit lief sehr gut. Die gesamte Mannschaft wollte sich offensichtlich durch ein Tor belohnen. Es wurde mit viel Druck gespielt. Zur Halbzeit stand es dennoch 0:0. In der zweiten Halbzeit kam es dann zu zwei Treffern für Bietigheim. Das Endergebnis von 2:0 für Bietigheim spiegelte den Spielverlauf nicht wider, die Jungs hätten sich unbedingt ein Tor verdient.

 

Trotz der vier Niederlagen haben die Jungs toll gespielt und vorbildlich zusammengehalten, vor allem, wenn man den hohen Anteil an C-Knaben berücksichtigt und die Tatsache, dass sich dadurch die Mannschaft vielleicht erst noch finden muss.

 

Ein herzlicher Dank geht noch an unseren Schiri Leo Siegel.

 

Bericht: Andreas Reiter, Foto: Anne Baasch