Newsletter




Wir auf Facebook!

1. Herren: Zurück an die Spitze

Nach dem Doppel-Auswärts-Wochenende in Bruchsal und Lahr haben wir 6 Punkte im Rucksack und erklimmen wieder die Tabellenspitze.

 

DSC06581 Team Herren

 

 

Der Weg dahin war jedoch kein Spaziergang, sondern ein Berglauf, bei dem der eine oder andere Prellungen, Kratzer und Schürfwunden davontrug. Die Strapazen haben sich gelohnt, denn die Luft auf dem Gipfel ist verlockend gut. Aber jetzt mal ganz langsam, eine Etappe nach der anderen.

 

Die erste Etappe (25.5.) stand unter dem Motto „Ein gutes Pferd springt nur so hoch, wie es muss.“ Es ging mit 13 Feldspielern und 2 Goalies ins wunderschöne Bruchsal. Der Untergrund war für uns etwas ungewohnt. Denn manche von uns hatten leider die falschen Wanderschuhe ausgewählt. Das hohe Gras war sehr rutschig und die weiße Kugel rollte nicht ganz so schnell. Schon fiel der Startschuss von den zwei Referees und das Rennen konnte beginnen.

 

DSC06412 Barthle

 

Wir kontrollierten die Partie von Anfang an und gewöhnten uns langsam an den Rasen. Die Spielweise des Gegners hatten wir schnell durchschaut. Sie agierten ganz nach dem alten Motto „Hoch und weit bringt Sicherheit.“ Mal mit einem hohen Schlenzball und mal mit einem langem Abschlag versuchte Bruchsal ihre Konter einzuleiten. Diese hatten wir jedoch gut im Griff und erarbeiteten uns die eine oder andere Kreisszene. Daraus resultierten zwei Ecken, die unser Spezialist Bim Bam Bino zweimal am Torhüter vorbei bugsierte. Kurz vor der Halbzeit fiel durch Hobbykoch Klemens das 3:0. Ein Abpraller vom Torwart, konnte er mit seinem Kochlöffel volley in die Maschen zwiebeln. Beruhigt ging es zum Pausentee.

 

Anfangs der zweiten Halbzeit, lag uns der Tee noch etwas im Magen und Bruchsal kam besser ins Spiel. Als der kurze Verdauungsschlaf vorbei war, nahmen wir das Zepter in die Hand und spielten wieder schneller. Manchmal ging es für die Gegner und die Schiedsrichter etwas zu schnell und sie bremsten uns mit Pfiffen beziehungsweise mit dem ein oder anderen Stolpersteinen von den Bruchsalern. Ein Tor wollte uns jedoch in der zweiten Halbzeit nicht mehr gelingen. Endstand 3:0 und 3 Punkte im Rucksack sind das Fazit von der ersten Etappe.

Torschützen in Bruchsal: 2x Bino, Klemens

 

DSC06456 Kuntz

 


Die zweite Etappe stand ganz unter dem Motto: „Der frühe Vogel fängt den Wurm.“ Am Sonntag, dem 26.05.2019 ging es um 07:45 Uhr mit unseren vollgepackten Camping-Vans in den Schwarzwald nach Lahr.

Unser Rookie MoLa ließ für das Spiel extra den Geburtstagskaffee von seiner Oma sausen, stark! Des Weiteren verstärkten wir uns mit unserer indischen Wunderwaffe Amanbir "Die Aggi" Singh und dem Zauberkünstler aus Hogwarts Fidi Potter, der die Zauberschule erfolgreich abgeschlossen hat und nun im heimischen Heilbronn seine Tricks versucht. Vor allem die Aggi konnte er auf der Insel erlernen und erzielte damit direkt zwei Hütten. Die neumodische Art des Torschusses wurde von Lahrern Zuschauern als „das ist doch unerhört“ kommentiert. Trotzdem ließen wir uns nicht beirren und spielten unser Spiel.

 

DSC06537 Barthle Tor

 

Unser Coach Michi hatte einen ruhigen Sonntagvormittag und konnte es sich in der Sonne gemütlich machen. Die kurzen Ecken liefen auch am Sonntag wieder gut und Wiesenhof Spezialist Moritz schoss seine ersten zwei Herren-Tore für Heilbronn (Chapeu und Ching Ching).

Bino, Klemens und der Samstag noch verhinderte Kevin reihten sich ebenfalls mit zwei Hütten in die Torschützenliste ein. Den Schlusspunkt zum 11:0 setzte Amanbir mit einem lockeren One-Touch-Tor aus dem Handgelenk. Erst dem Hüter ne Bude ausgegeben, dann dem Team 4 Party Pizzen von seinem Lieferdienst Pizza Amore, Vielen Dank Amanbir!!

Torschützen in Lahr: 2x Moritz W, 2x Bino, 2x Klemens, 2x Fidi, 2x Kevin und Amanbir

 

DSC06548 Kauermann

 

Jetzt heißt es erst mal Füße hoch legen und regenerieren.

 

Am kommenden Samstag kommt es zum Topspiel gegen den VFB Stuttgart. Wir erwarten viele Fans ab 16 Uhr im LEGASUS Hockeypark der TSG Heilbronn!

 

Bericht und Fotos: 1. Herren