Newsletter




Wir auf Facebook!

2. Spieltag der wJB, Verbandsliga am 26.05.2019

Zu Gast beim ersten Heimspieltag unserer weiblichen B-Jugend waren die Mädels von der Spielgemeinschaft Freiburg/Merzhausen.

 

DSC 3054

 

 


Noch beeindruckt vom ersten Spiel, das gegen Mannheim auswärts mit 0:5 gewonnen wurde, waren alle gespannt, ob an die super gute Leistung angeknüpft werden kann.

 

Zu Beginn merkte man den Mannschaften an, möglichst keine Fehler zu machen. Wer das erste Tor erzielt, wird dann aber klar im Vorteil sein. Aus einer starken Abwehr und einem laufstarken Mittelfeld heraus konnten sich unsere Mädels immer besser in Szene setzen und damit eine leichte Überlegenheit herausspielen. Sobald unsere Mädels schnell, geradlinig und präzise spielen, sind ihre Angriffe brandgefährlich. Noch vor der Halbzeit unterstrich diese Feststellung Tabea mit zwei Toren, bei einem aus dem Mittelfeld heraus durch Louisa besonders schön in Szene gesetzt. Kurz vor der Pause konnte eine Strafecke der Gegnerinnen abgewehrt werden; das war gut für die Moral.

 

DSC 2942

 

DSC 2946

 

Zu Beginn der zweiten Halbzeit merkte man schnell, dass die Gegnerinnen das Spiel noch nicht verloren geben wollten. Sie hielten dagegen. Unsere Mädels waren wieder leicht überlegen, nur ein Tor wollte nicht fallen, auch bei Strafecken für Heilbronn nicht. Nachdem rund 10 Minuten vor Spielende die Laufbereitschaft und das Nachsetzen der Gegnerinnen spürbar nachließen, konnten unsere Mädels immer wieder gefährliche Konter setzen. Mehrmals scheiterten Amelie und Tabea, allen einfach davon gelaufen, am gegnerischen Torwart.

 

DSC 2972

 

DSC 2977

 

Durch einen überlegten und präzisen Pass auf Tabea konnte diese ihr drittes Tor erzielen. Toll! In den letzten Spielminuten hätten noch gut und gerne 3 weitere Tore fallen können. Wenn solche heißen Chancen künftig auch noch verwertet werden können, hat Heilbronn bei der der weiblichen Jugend B den besten Sturm in der Liga.

 

DSC 3041

 

Nina im Tor wurde an diesem Tag kaum beschäftigt.

 

Es spielten: Amelie, Angie, Anna, Annika, Diana, Greta, Hannah B., Helene, Lara, Louisa, Mara W., Mia, Misaki, Nina (Tor), Sade, Sophia, Tabea

 

Gecoacht wurden die Mädels von Michi und Bino.