TSG Heilbronn

14 kleine Hockeyspieler (und ein ganz großer) feierten vergangenen Samstag ihre Premiere in der Oberliga mit den 1. Herren. Zu Gast waren die Herren des SSV Ulm.

Über 150 Zuschauer fanden den Weg in den heimischen LEGASUS-Hockeypark der TSG Heilbronn, in welchem wir seit Oktober 2015 – damals noch in der 3. Verbandsliga – ungeschlagen sind.

Nach minimaler Vorbereitungsphase (die Boys bräunten eher ihre Kessel im Urlaub) hieß es jetzt "Urlaubsmodus abschalten". Zu Beginn des ersten Viertels merkte man uns den Pudding in den Beinen noch etwas an. Doch nach kurzer Einfindungsphase kamen wir immer besser ins Spiel. Mitte des ersten Viertels dann der erste Aufreger, Kevin "Che Vino" Vitek wurde per langem Schlenzball im Schusskreis der Ulmer freigespielt und legte den Ball quer ab zu Klemens "die Pferdelunge" Barthle, der eigentlich zum freien Torschuss hätte kommen sollen. Doch ein letzter Ulmer Verteidiger warf sich wie ein Feldspieler mit Torwartrechten noch zwischen Ball und Tor und verhinderte mit dem Körper die sichere Führung. Zum Unglauben aller Fans entschieden die Unparteiischen nicht auf 7-Meter und ließen weiterspielen.

 DSC3443

Doch wir steckten unseren Sand nicht in den Kopf und pressten weiter auf das erste Tor. Schlitzohr Klemi fand einen Fuß im gegnerischen Kreis und zog die Ecke. Das war natürlich die Aufgabe von unserem Captain Blaubär Marco Müller. Reingabe Mike, Stopp Viti, Sambatanz (la cucaracha, la cucaracha ya no puede caminar) Marco um drei Spieler und den Torwart, Tor. Doch unsere Tanzheit musste vor der Halbzeit noch unterbrochen werden. Denn auch Ulm traf per Strafecke zum 1:1 Zwischenstand. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch zum Pausentee.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit waren wir die bessere Bäckerei und hatten mehr Körner als unser Gegner. Wir kamen häufiger vor das Gehäuse des Gegners (mit unserer neuen BW Bank Werbung) und spielten viele Chancen heraus. Schließlich wurde uns im dritten Viertel eine weitere Ecke zugesprochen. Nach Absprache mit der NASA durfte Marco dann endlich eine Rakete zünden, die ihren Weg ins Netz fand, 2:1!

Im letzten Viertel spielten wir, wie es sich Trainerlegende Jose Mourinho nur erträumen kann. Hinten hielten wir die Schotten dicht, vorne kamen wir zu vielen gefährlichen Kontern, die häufig von dem herausragenden Ulmer Torwart vereitelt wurden.

 DSC8741

Nach der Schlusssirene war es endlich Gewissheit, wir gewinnen unsere Oberliga-Premiere gegen einer sehr gute Ulmer Mannschaft mit 2:1 und sind überglücklich über dieses Ergebnis!

Vielen Dank an unsere zahlreichen Fans, die mal wieder einen Bärenjob als Anfeuerer geleistet haben. Bei uns im LEGASUS-Hockeypark steppt der Bär!

Am 22. September wartet unsere nächste Aufgabe, um 11 Uhr beim Mitaufsteiger VfB Stuttgart.

Unser nächstes Heimspiel findet am am 03. Oktober um 11 Uhr statt.

Haut die Wurst und hasta pronto,

Eure 1. Herren

 

 

UNSERE SPONSOREN

sponsoren ebene1

sponsoren ebene2