TSG Heilbronn

Kennt ihr diese positiven “Hä wie?”-Tage? Genau, das sind diese Tage, an denen alles so sehr passt, dass man gar nicht weiß, wie einem geschieht. Einen solchen Tag erlebte das Regionalliga-Team der Knaben B am vergangenen Samstag, 21.09.2019 auf dem heimischen Platz. 

Im Grunde ging es früh los mit einem “Hä wie, sooo schönes Wetter?”, gefolgt von einem “Hä wie, wir bekommen einfach so einen zusätzlichen Kuchen gespendet?”.

Diese emotionalen Highlights galt es aber zunächst in den Griff zu bekommen. War doch das erklärte Ziel des letzten Spieltags der Feldsaison eins, das viel Konzentration und eine klare Fokussierung erforderte. Es galt, den vierten Tabellenplatz zu sichern, um garantiert ins Final Four einzuziehen. Dazu mussten allerdings noch ein paar Punkte her, lag doch der Verfolger Böblingen nur ganz knapp zurück. 

Und gegen den SV Böblingen 1 ging es direkt im ersten Spiel. Unsere Jungs ließen von der ersten Sekunde an keine Zweifel aufkommen: Sie wollten als faire Sieger vom Platz. Dies sorgte bei einigen zuschauenden Kennern des Teams für Gedanken wie "Hä wie, so souverän und selbstbewusst können die Jungs auftreten? Und so souverän und selbstbewusst können sie das Spiel aufbauen und es durchgängig dominieren?". 

Während des gesamten Spielverlaufs stimmte einfach nahezu alles, so dass Coach Klemens den Jungs bereits während der Halbzeitpause mehrfach ein begeistertes “Wir spielen das sooo erwachsen!” entgegenrief. Selbst das Gegentor kurz vor Ende des Spiels änderte an diesem Eindruck nichts.

Das 5:1-Ergebnis brachte die erforderlichen 3 Punkte und somit war das Final Four zur großen Freude aller gesichert und auf Rechenspiele konnte verzichtet werden. 

195CF1C1 CC91 4C45 AE69 0598019C1ED4


Nach einer längeren Verschnaufpause, in der dem ein oder anderen Gast unter Umständen die Frage "Hä wie, die orangenen Knaben beobachten konzentriert die gegnerischen Spiele?" durch den Kopf ging, traten unsere Jungs gegen den HTC Stuttgarter Kickers 1 an. Laut Klemens war dies zwar nur noch ein Spiel um die "Goldene Ananas", dennoch verlangte er, nochmals alles abzurufen und auch mit diesem Spiel ein deutliches Zeichen nach außen zu setzen.

Die Jungs kämpften auch hier als starkes Team. Unnötig spannend wurde es in den letzten Spielsekunden, als Stuttgart zum Konter ansetzte. Das war der Moment des negativen, völlig ungläubigen "Hä wie?"s. Aber wir befanden uns ja an diesem Tag glücklicherweise im positiven Bereich und deshalb konnte unser Goalie Anton diesen Angriff selbstverständlich souverän vereiteln! Endstand: 3:2!


Somit steht unser Team nun gemeinsam mit dem HC Ludwigsburg 1, dem TSV Mannheim 1 und dem HTC Stuttgarter Kickers 1 in der Endrunde und tritt am 13. Oktober zunächst gegen die starken Tabellenführer aus Ludwigsburg an. Wer weiß, vielleicht wird es ja wieder ein durchweg positiver "Hä wie?"-Tag?

F49543BF 1159 4E60 A36C 2FE16B144803


Apropos "Hä wie?". Da gab es noch zwei weitere Momente, die nicht unerwähnt bleiben sollten: Zum einen: "Hä wie? Wir müssen zwar leider auf unseren Co-Trainer Konsti verzichten, dafür unterstützt aber sein Bruder Fidi unser Team?" Zum anderen: "Hä wie? Unser Schiri Jakob ist so souverän und klar in seinen Entscheidungen, dass die nicht zu überhörenden Versuche, genau diese in Frage zu stellen, einfach an ihm abprallen?" 

Vielen Dank an Klemens, Fidi und Jakob für den absolut großartigen Einsatz!!Vielen Dank auch an alle Eltern, die mit viel Engagement diesen Heimspieltag ausgerichtet haben. 

Und nicht zuletzt: Vielen Dank an unsere Jungs Anton, Daniel, Devin, Fabian, Hannes, Henri, Leo, Magnus, Max, Maximilian, Nils und Tom für die vielen positiven "Hä wie?"-Momente!


Bericht und Fotos: Anne Baasch

UNSERE SPONSOREN

sponsoren ebene1

sponsoren ebene2