TSG Heilbronn

1. Herren: Remis gegen den Mitaufsteiger VfB Stuttgart!

 

Sonntag, 22.09.2019, Abfahrt 8:45 Uhr am Hockeyplatz. Ein Großteil der Mannschaft hat es am frühen Morgen mit etwas zerzausten Haaren und noch etwas Sand in den Augen zum Hockeyplatz geschafft.

Der Eckenabwehrschutz muss noch zusammengesucht werden, Spielhose für unseren Neuzugang Shannon wird überreicht und Pferdelunge KB 47 bekommt eine neue Bereifung von Yann mit den Worten: „Das sind meine alten Hockeyschuhe, sind noch etwas dreckig, weil ich sie im Sommer immer zum Wandern anziehe, aber sind fast wie neu.“

So jetzt wäre alles geklärt (8:55 Uhr) und wir können losfahren. Stopp wir zählen erstmal durch, ob alle da sind. 1, 2, 3, …, 11 wo ist denn der Rest? Ah ja stimmt, Capitano MM ist in Südafrika und experimentiert mit seinen Qualitäten als Leuchtturm zwischen den wilden Tieren, LW4 (Rückkehrer aus Karlsruhe) bräunt seinen Waschbrettbauch im wohlverdienten Italien-Urlaub bevor das stressige Studium wieder los geht und Oldie Wede kommt vom hochklassigen Alte Herren Turnier (bei dem sich unsere 2. Herren sensationell geschlagen haben) direkt zum VFB.

Aber es fehlen immer noch 2 Mitspieler. Unser Youngster MoLa hat den Weg zum Hockeyplatz noch nicht gefunden und das Stirnband des Grauens KV32 wurde erst mit unserem Anruf geweckt und hatte natürlich eine Ausrede parat. „Hey Sorry Männer, aber mein Wecker hat auf mysteriöse Weise nicht geklingelt. Könnt ihr mich abholen?“ (Das riecht aber verdächtig nach einer Ladung Hopfentee für die Mannschaft)

Nachdem alle Missstände geklärt waren und alle gut nach Stuttgart gefunden hatten, konnte es losgehen. Wir spielten von Anfang an konzentriert und schafften es entgegen unseres jungen und wilden Spielansatzes den Ball geschmeidig durch unsere Verteidigung zu passen.

Aus dem guten Spielaufbau erarbeiteten wir uns wenig Zählbares und schon waren die ersten 15 Minuten um. Im zweiten Viertel kamen die Stuttgarter besser ins Spiel und kamen gefährlich nahe vor unser Tor. Die ersten Versuche konnten wir noch verteidigen, aber in der 23. Minute klingelte es dann. Wir vergaßen einen Stuttgart Stürmer im Kreis zu decken und er hatte leichtes Spiel gegen unseren TW. Trotz des Rückstandes spielten wir weiter konzentriert und konnten kurz vor der Halbzeit den 1:1 Pausenstand durch unsern baldigen Münchner Dr. Kuntz erzielen. Mit dem Remis ging es zum Pausentee.

Die griffige Halbzeit Ansprache von Ersatzcoach Weise (Bruder des HONAMAS Interimscoach) hatte Spuren hinterlassen und wir verteidigten von Anfang an enger und giftiger am Mann. Durch die gute Defensive erarbeiteten wir uns einige Kreisszenen, die aber leider nie mit einem Torschuss endeten und wir übernahmen wieder die Spielkontrolle in der zweiten Halbzeit.

Leider war das Glück an diesem Wochenende bei den Jugendteams dabei, die alle sehr erfolgreich abschnitten. (Wir freuen uns, wenn ihr alle zu den Damen und Herren kommt #miteuchwirdsabgehen) Die Stuttgarter konnten in den letzten 10 Minuten nur noch über ihre Konter gefährlich werden. Somit blieb es am Ende beim 1:1-Endstand.

Nach dem Spiel waren wir etwas enttäuscht, wobei sich jeder auf das Training in der nächsten Woche freut, denn es steht Torabschluss auf dem Programm.

Das war ein kleiner Einblick in die sehr erwachsene 1. Herrenmannschaft (Sandkastentruppe) und freuen uns hoffentlich noch viele weitere Geschichten aus dem #Paulanergarten erzählen zu können.

Haut die Wurst, Eure 1. Herren

@Coach Kindel alles Gute zum Geburtstag und auf ein weiteres Jahr mit uns Chaoten.

Herren DSC2260

 

UNSERE SPONSOREN

sponsoren ebene1

sponsoren ebene2