TSG Heilbronn

Am Wochenende, den 12./13. Oktober 2019 richteten wir den Deutschen Jugendpokal Süd für die weibliche Jugend B aus. Die besten Verbandsliga-Teams aus Bayern, Rheinland-Pfalz/Saar, Westdeutschland, Hessen und Baden-Württemberg (2 Teams) spielten hierbei um den Titel.

Unsere WJB spielte ein starkes Turnier und löste nach fünf Siegen in fünf Spielen souverän als Gruppenerster das Finalticket. Dabei hat sich das Team um Trainer Michael Kindel gegen den Nürnberger HTC, den HC Speyer, den HTC SW Bonn, den HC Bad Homburg und den SSV Ulm durchgesetzt. 

Aber alles von vorne...

...Wir schreiben das Jahr 2019, ein Wochenende mitten im Oktober. Die Temperaturen spielen verrückt und Stadionsprecher Florian Baasch ist in Topform. Nachdem er am Samstagmorgen zusammen mit Florian Kraske und Kevin in waghalsigen Leiteraktionen die Deutschland- sowie DHB-Fahne aufhing, ging es schnurstracks ans Mikrofon. Mit einer warmen Begrüßungsrede hieß er alle Gäste willkommen, während er seine engelsgleiche Stimme mit dem ersten Kaffee des Tages ölte. 

DSC 5029

Und dann war es soweit. Das erste Spiel des Tages stand an. Heilbronn gegen Ulm. Keine zehn Atemzüge nach Anpfiff bereits der erste Glücksmoment. Diana kam im Kreis der Ulmerinnen in Ballbesitz und schrubbte die Kugel gekonnt unten links ins Gehäuse, 1:0! Auch im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit waren die Girls aus der Neckarstadt spielbestimmend. Nach einem weiteren Treffer, diesmal von Mara K., ging es mit einer 2:0-Führung zum Pausentee. Da im zweiten Spielabschnitt kein weiteres Tor fiel, ging das Spiel am Ende verdient mit 2:0 an unsere WJB. Super Start in das Turnier!

 DSC0319

Im zweiten Spiel standen die Mädels dem Nürnberger HTC gegenüber. Und auch hier legten die Heilbronner los wie die Feuerwehr. Keine vier Minuten dauerte es bis das erste Tor fiel. Diana und Amelie trieben den Ball klasse nach vorne in den Schusskreis, wo Tabea goldrichtig stand und das Spielgerät an der Nürnberger Torhüterhin vorbei ins Tor schob. Bis zur Halbzeitpause sahen die Zuschauer ein super Spiel mit Torchancen auf beiden Seiten. Die zweite Halbzeit war gerade einmal zwei Minuten alt und schon wieder musste die Torhüterin Nürnbergs hinter sich greifen. Nach einer zuerst stark parierten Strafecke sicherte sich Annika den Rebound und jagte den Ball trocken ins Tor. 2:0. Anschließend kam der NHTC besser ins Spiel und belohnte sich drei Minuten vor Schluss mit dem Anschlusstreffer, doch das Tor kam zu spät für die Nürnbergerinnen. Mit 2:1 wurde auch das zweite Spiel gewonnen. 

 DSC0166

Im dritten Spiel des ersten Turniertages wartete der HC Speyer. Und wer hätte es gedacht, auch in diesem Spiel legte unsere weibliche Jugend B einen Blitzstart hin. Nach vier Minuten fiel der Führungstreffer. Eine kurze Ecke wird abgefälscht und springt vor den Schläger von Louisa. Diese schaltet schnell und schiebt die Kirsche über die Linie. Aber auch Speyer kommt immer wieder vor das Heilbronner Tor, doch Fiona hält ein ums andere Mal die Führung fest. Unsere Torhüterinnen Nina und Fiona spielten allgemein ein sehr starkes Turnier an diesem Wochenende. Zurück zum Spiel, kurz vor dem Pausenpfiff gelang Louisa beinahe der Doppelpack, doch der Pfosten spielte den Türsteher für Speyer. Halbzeit 1:0. In den zweiten 17,5 Minuten dominierten die Heilbronnerinnen die Partie, lieferten eine klasse Laufleistung ab und ließen das Runde sehr schön durch die eigenen Reihen laufen. Ein Tor fiel aber nicht mehr, somit endete die Partie mit 1:0.

Drei Siege am ersten Tag, leckere Hockeyfladen und suuuuper Wetter, so konnte es weiter gehen...

...und so ging es weiter. Der Grill wurde wieder angeschmissen, DJ Flo Baasch klebte das Mikro wieder an die Hand und das Wetter erreichte Sahara-Niveau. Doch auch auf dem Hockeyplatz ging es heiß her.

Im ersten Spiel des zweiten Turniertages hieß es Heilbronn gegen Bonn. Wie ihr euch erahnen könnt, unsere WJB schießt gerne schnelle Tore. Nach sieben gespielten Minuten stocherte Annika nach einer Ecke den Ball schlussendlich ins Tor. Nach einem packenden Schlagabtausch zwischen den beiden Teams war das 1:0 gleichzeitig der Siegtreffer. 

DSC 4951

Spiel Nummer fünf, diesmal gegen den HC Bad Homburg. Wir bleiben beim bekannten Thema: Schnelle Tore. Nach drei Minuten geht Heilbronn in Führung. Doch auch in diesem Spiel blieben nach der Führung beide Tore wie verhext. Endstand 1:0.

Um 14:30 Uhr war dann Showtime! Das Finale stand an. HC TSG Heilbronn gegen den Nürnberger HTC. Hand und Hand mit den Minis und D's als Einlaufkinder liefen die Teams ein. Flo gab über die Lautsprecher die Namen der Spielerinnen durch, begleitet von tobendem Applaus der zahlreichen Fans am Seitenrand. Vorstandsvorsitzende und Clubgründerin Daniela sprach einige Worte und hob die Spannung sowie Stimmung für das anstehende Endspiel.

 DSC3533

Zudem wurde unsere Martina K., die das Mädchenhockey in Heilbronn von Beginn an betreute und nun eine kurze Auszeit nimmt, mit einem großen Blumenstrauß beschenkt. Danke für den ganzen Spaß und deinen tollen Einsatz, Martina!

Anschließend nahmen die Teams ihre Aufstellung auf.

Rasant ging es los, bereits nach zwei Spielminuten kopierten die Nürnbergerinnen den Matchplan Heilbronns (frühes Toreschießen) und gingen mit 1:0 in Führung. Daraufhin merkte man unseren Mädels eine gewisse Unsicherheit an. Der erste Rückstand in diesem Turnier, diese Situation musste erstmal verdaut werden. Und sie wurde verdaut, das Heilbronner Spiel wurde besser und das Spiel ausgeglichener. Große Torchancen gab es allerdings keine mehr in der ersten Halbzeit. Die zweite Hälfte wurde mit hohem Druck auf das Nürnberger Tor begonnen, doch die Mittelfranken setzten einen Konter wie aus dem Lehrbuch und erzielten das 2:0. Mit dieser komfortablen Führung konzentrierten sich die Nürnbergerinnen erst einmal auf das Verteidigen. Angefeuert von den Heilbronner Fans kam unsere WJB zu immer besseren Torchancen, doch die gegnerische Torfrau ist an diesem Tag nicht mit dem falschen Fuß aufgestanden und vereitelte jede Torchance. In einem sehr guten Spiel gewinnt der Nürnberger HTC letztendlich dann doch verdient mit 2:0. 

DSC 4730

Doch unsere weibliche Jugend B muss sich auf jeden Fall nicht verstecken! Wir haben ein super Turnier gesehen und sind Zeuge von klasse Spielen gewesen. Das war eine super Leistung und ein super Abschluss einer super Saison. Bis auf dieses Spiel wurden alle anderen Spiele der langen Feldsaison gewonnen! 

Wir gratulieren natürlich dem Nürnberger HTC zum Titel Süddeutscher Hockey-Pokal-Sieger 2019! Das habt ihr euch verdient! 

Wir hoffen alle Teams hatten eine schöne Zeit bei uns in Heilbronn! Wir bedanken uns bei Euch, dass ihr alle so tolle Gäste wart! Wir wünschen Euch jetzt schon eine erfolgreiche Hallensaison!

DSC 4985

UNSERE SPONSOREN

sponsoren ebene1

sponsoren ebene2