TSG Heilbronn

Als naher Teamangehöriger neigt man ja bekanntlich zu sentimentalen Aussagen wie "Sie hätten es sich echt verdient!" oder "Auf jeden Fall sind sie die Sieger der Herzen." Aber wer will das schon lesen? Lassen wir also lieber einen neutralen Beobachter sprechen und ihn seine Eindrücke vom Auftritt unserer Knaben B beim Final Four am 13.10.2019 in Ludwigsburg schildern:

"Mal wieder ein Final Four der Knaben B. Mal wieder mit den Jungs des HC Ludwigsburg, der Stuttgarter Kickers und des TSV Mannheim. Das haben die sich ja definitiv verdient. Aber was ich richtig spannend finde und warum ich gekommen bin, obwohl ich es heute eigentlich viel zu heiß finde: Heilbronn ist dabei! Ganz ehrlich – das hätte ich zu Beginn der Saison nicht wirklich gedacht. Und ich glaub', das wird richtig cool. Hab' gehört, dass die sich gemacht haben. Das erzählt man sich zumindest. Hab's grad vorhin erst im Block der Mannheimer und Stuttgarter aufgeschnappt.

7649092B 4FDF 4721 9BC9 07B977291BE6

Ah, da sind sie ja. Im lustigen Orange. Los geht`s gegen Ludwigsburg. Harter Gegner. Durchgängig Tabellenführer. Oh ha, die Heilbronner Jungs treten aber komplett anders auf als ich sie in Erinnerung habe. Selbstbewusst. Sehr fokussiert. Konzentriert. Und was legen die da hin? Richtig gute Spielzüge mit viel Druck aufs Ludwigsburger Tor. Cool! Aber der Ball sollte langsam mal rein gehen. Wieder nicht. Aaah – Latte. Mist. Jetzt? Nein, knapp daneben. Ach, aber die Ecke wird klappen. Nee. Zu hoch. Neuer Versuch. Zu sanft. Oooh, und dann kriegt Ludwigsburg zwei Ecken und schwups steht's 2:0. Das ist hart. Cool aber, wie die Heilbronner kämpfen. Fair kämpfen! Sie bleiben unbeeindruckt von der Stimmungsmache der gegnerischen Mannschaft. Keiner gibt auf! Und endlich!!! Das verdiente Tor und nur noch 2:1. Angepeitscht durch zwei coole Coaches geben die echt alles. Hab' übrigens gehört, dass die beiden Trainer am Abend vorher noch alle Knaben B auf den heutigen Tag eingestimmt haben. Mit einer Menge Kohlenhydrate und einem selbst hergestellten Motivationsfilm – wie cool ist das denn? Aber man sieht`s jetzt halt auch!! Umso bedauerlicher, dass die Zeit nicht mehr reicht, um den Rückstand aufzuholen. Das war's mit dem Traum vom Finale und dem Meistertitel. Oh weia. Und die Jungs und ihre Trainer sind mal richtig geknickt. Autsch!

3550ADCA 1F36 48C7 BBC5 167DDB04444D

Jetzt das Halbfinale gegen die Stuttgarter Kickers. So wie ich es mitgekriegt hab', haben die Heilbronner die letzten Spiele in dieser Konstellation immer für sich entscheiden können. Dann wird's ja wohl auch jetzt klappen. Fängt ja auch gut an. Heilbronn kämpft. Wirkt stark. Ein entzückendes, magisches Maskottchen haben sie jetzt auch. Dann kann ich ja eigentlich mal schnell was zu trinken holen. Is' aber auch warm. Vielleicht ein bisschen in den Schatten? Ah, ich hör' es jubeln. Ganz schön oft. Scheint also gut zu funktionieren.  –  Äh, Moment, 1:3-Endstand gegen Heilbronn?? Von weitem sah das gar nicht danach aus. Ach Mann! So nette Jungs. So ein cooles Team. Sie hätten es sich echt verdient! Auf jeden Fall sind sie die Sieger der Herzen."
Definitiv!! 

F3F1E745 F737 4EF0 A419 03C3D1F854D7

Und einen ganz großen Anteil daran haben unsere großartigen Coaches Klemens und Mike, denen wir für ihre Professionalität und ihr Herzblut danken – und dafür, dass sie unseren Jungs ein faires Miteinander vorleben, zu dem eben auch Niederlagen gehören! Wobei ein vierter Tabellenplatz nicht wirklich eine Niederlage ist. 


Ein Dank auch an Jakob, der sicher ein sehr souveräner Schiri gewesen wäre – hätte er pfeifen dürfen.

Unsere Sieger der Herzen sind: Anton (TW), Daniel, Devin, Fabian, Hannes, Henri, Leo, Magnus, Max, Maximilian, Niclas, Nils, Tim und Tom


Bericht: Anne Baasch; Fotos: Eltern der Knaben B

3550ADCA 1F36 48C7 BBC5 167DDB04444D

UNSERE SPONSOREN

sponsoren ebene1

sponsoren ebene2