TSG Heilbronn

Vergangenes Wochenende (26.10./27.10.) stand für unsere Damen und Herren der lang ersehnte Kindergartenausflug nach Bad Kreuznach an. 

Mit einer abgespacten Autoflotte, die selbst Darth Vader neidisch gemacht hätte, ging es um nicht ganz pünktlich 8.00 Uhr auf die Bahn des Autos Richtung Bad Kreuznach. 

Dort angekommen waren sowohl wir als auch unsere Navis etwas von den Einbahnstraßen in näherer Umgebung der Konrad-Frey-Halle verwirrt, sodass unter anderem unser rasender Falke kurze Orientierungsprobleme zeigte. 

IMG 20191028 WA0001

Zum Start spielten die Herren - auch bekannt als Hobbit-Truppe + Kapitän Gandalf - gegen die Zwoite des Kreuznacher HC. Obwohl wir nur einmal trainiert hatten fanden wir superschnell ins Spiel und gingen bereits in der ersten Minute mit 1:0 in Führung. Wir waren über den gesamten Spielverlauf die dominante Mannschaft und gewannen nach den 25 Minuten Spielzeit verdient mit 8:2. Unsere weiteren Spiele bestimmten wir ebenfalls, sodass die Herren mit 4 Siegen aus 4 Spielen als Gruppenerster den Samstag abgeschlossen haben. 

Auch die Damen aus Heilbronx zeigten sehr schönes Hockey. Im ersten Spiel trennten sie sich 0:0 mit dem Kreuznacher HC. Gegen Wiesbaden fielen dann die ersten Tore und somit gewannen wir mit 3:0. Leider mussten wir gegen den späteren Turniersieger Eintracht Frankfurt noch eine 1:4 Niederlage einstecken, sind aber dennoch als Gruppenzweiter ins Halbfinale eingezogen. 

Nach den Spielen am Samstag ging es für die gesamte Gruppe ins Brauhaus zum Abendessen. Gute Schnitzel, Haxn und natürlich Biere später fuhren wir zu unserer Jugendherberge, um den Samstag gemeinsam bei einer Party ausklingen zu lassen. Bei den inoffiziellen HNX-Beerpong- und Flunky Ball-Turnieren bewiesen wir, dass wir nicht nur mit dem Hockeyball richtig gut umgehen können. Auch die Knabbereien fanden immer wieder den Weg ins Tor. Dank der Zeitverschiebung konnten wir die extra Stunde entweder für mehr Schlaf oder mehr Party nutzen. 

Am Sonntagmorgen mussten die Herren dann direkt im ersten Spiel des Tages gegen den SV Böblingen ran, den man am Samstag noch mit 4:3 schlagen konnte. Leicht angeschlagen von dem vielen Wasser am Abend zuvor waren wir zwar die bessere Mannschaft, erzielten allerdings ein Tor weniger als unser Gegner und verloren knapp mit 2:3. Im Spiel um Platz drei bewiesen wir zum Schluss erneut unsere mentale Stärke und konnten einen deutlichen 11:1 Sieg gegen Greuther Fürth erzielen. 

Die Damen hatten bereits im Halbfinale das Vergnügen gegen Fürth zu spielen. Nach einer hochklassigen Partie mussten wir leider in den letzten Sekunden die 3:4 Niederlage hinnehmen. Auch im Spiel um Platz drei gegen Bad Kreuznach 2 lieferten wir wirklich gutes Hockey ab. Leider verließ uns auch hier Sekunden vor der Schlusssirene die Konzentration und wir verloren mit 0:1. Nichtsdestotrotz sind wir mit dem vierten Platz der acht Team sehr zufrieden, da wir zudem auch die Damenmannschaft waren, die in der niedrigsten Liga der angetretenen Teams spielen. 

Alle Ergebnisse im Überblick:

Herren Samstag:
HN 8:2 Kreuznacher HC 2
HN 5:2 SpVgg Greuther Fürth
HN 3:1 Kreuznacher HC
HN 4:3 SV Böblingen

Damen Samstag:
HN 0:0 Kreuznacher HC 1
HN 3:0 Wiesbadener THC
HN 1:4 Eintracht Frankfurt

Herren Sonntag:
HN 2:3 SV Böblingen
HN 11:1 SpVgg Greuther Fürth

Damen Sonntag:
HN 3:4 SpVgg Greuther Fürth
HN 0:1 Kreuznacher HC 2

Haut die Wurst! Eure Damen und Herren

UNSERE SPONSOREN

sponsoren ebene1

sponsoren ebene2