TSG Heilbronn
 

Ernüchternder Saisonstart

Hochmotiviert gingen die 1. Herren in ihr 1. Saisonspiel der neuen Hallensaison in der 1. Verbandsliga. Zum Derby war der Oberliga-Absteiger des Bietigheimer HTC zu Gast.

Leider mussten wir verletzungsbedingt auf zwei unserer Felsbrocken in der Abwehr verzichten. Kapitän Marco und auch Bino waren leider nicht mit von der Partie.

Die erste Halbzeit verpennten wir leider komplett. Die Gäste waren vielleicht spielerisch nicht besser, dafür umso griffiger in den Zweikämpfen. Schnell lagen wir mit 0:2 zurück ehe Noah in seinem Hallendebüt für die 1. Herren zum 1:2 Pausenstand verkürzen konnte.

In der zweiten Halbzeit kamen wir besser ins Spiel, verpassten allerdings mit einem verschossenen 7-Meter den Ausgleich. Postwendend kassierten wir dann das 1:3 und direkt danach sogar das 1:4. Aus dem Spiel heraus ließen wir den Bietigheimer wenig Chancen, doch durch ihre brandgefährlichen Konter und guten Strafecken konnten sie Profit schlagen. Wir schafften es noch einmal durch eine kurze Ecke auf 2:4 zu verkürzen, verballerten allerdings dann den nächsten 7-Meter. Mit dem 2:5 erzielten unsere Gäste ihr einziges Tor aus dem Spiel heraus (sehr schön herausgespielt, mit 4 Pässen bis zum Tor), kurz darauf kamen wir nochmal dank einer Strafecke auf 3:5 heran, ehe auch die Bietigheimer einen 7-Meter verschossen.

Mit den zwei Toren Rückstand und noch einer Minute zu spielen, setzten wir alles auf die Risikokarte, nahmen unseren Goalie raus und liefen leider ungeschickt ins offene Messer. Nach zwei weiteren Konter-Gegentoren in unser leeres Gehäuse mussten wir letztendlich eine zu hohe 3:7-Niederlage hinnehmen. Wir fanden leider nicht häufig genug die Lücken in der gegnerischen Verteidigung. Die Gäste waren einfach bissiger in ihren Aktionen, der Sieg für Bietigheim geht also in Ordnung, wenn auch nicht in der Höhe.

Wir müssen einfach unsere zahlreichen Torchancen nutzen. Leider gab es bei den zwei 7-Metern, zahlreichen kurzen Ecken und auch einigen Torchancen aus dem Spiel nur selten ein Vorbeikommen beim starken Bietigheimer Schlussmann.

Tore von: Noah, Klemens, Moritz W.

Wir werden hart trainieren um am kommenden Doppelwochenende in Lahr (Samstag) und Freiburg (Sonntag) unsere ersten Punkte einfahren zu können.

Den nächsten Heimspieltag werden wir am 30.11. um 16 Uhr gegen den TSV Ludwigsburg bestreiten. Erneut in der Schmollerhölle, die nur dank euch überragenden Fans überhaupt diesen Namen verdient hat.

Haut die Wurst und bis bald, Eure 1. Herren

UNSERE SPONSOREN

sponsoren ebene1

sponsoren ebene2