TSG Heilbronn
 

Am 05.01.2020 fuhren die Knaben B zum Neujahrscup nach Heidelberg.

Team: Levin, Henri, Matti, Fabian, Tim, Sebastian, Tom, Daniel, Magnus, Hannes und Nils. Trainer und Schiedsrichter: Mike, Betreuer: Kirsten und Flo (B.)

Passend zum Todestag von Eusébio (hab gelesen, dass alle Dichter und Literaten klauen :-) ) war der morgendliche Himmel grau, wolkenverhangen und regnerisch. Abgesehen von der langen Baustelle auf der A6, verlief die Fahrt nach Heidelberg ruhig und zügig. Treffpunkt in Heidelberg war 8:50 Uhr.

Nachdem die meisten zwei Wochen lang ausschlafen konnten, war dies die große Herausforderung des Tages für die Jungs und die Eltern. Die Erwachsenen ertränkten die Müdigkeit mit ordentlich Kaffee. Die Jungs kamen aus altergründen nicht in diesen "Genuss".
 Entsprechend verschlafen verlief das erste Spiel gegen Speyer, welches zu Recht mit 3:0 verloren ging. Vermutlich geht man in Speyer früher ins Bett als in Heilbronn.
 In Stuttgart wahrscheinlich auch, denn das nächste Spiel endete wie das erste mit 3:0 gegen uns.

Spiel Nummer 3 begann um 12:30 gegen Zürich. In Vorfreude auf das bestellte Mittagessen bezwang man die Schweizer mit 2:0. 
Die Vorfreude währte leider nicht lange, da der Caterer steinharte Chickennuggets lieferte, für die man besser Werkzeug aus dem Baumarkt geholt hätte anstatt Besteck zu benutzen.
 Über die weiteren, bestenfalls lauwarmen Beilagen, Salat und Nachtisch, sowie das schimpfwortforcierte Gemeckere der Jungs, lassen wir uns hier besser nicht aus.
 Fazit: der Hunger trieb's rein, auf den Nachtisch wurde von den meisten verzichtet. 

Neujahrscup 1

 

Die Heimmannschaft aus Heidelberg wurde anschließend völlig verdient mit 3:0 besiegt.
 Danach gab es eine eineinhalbstündige Pause vor dem Spiel um Platz 5 (von 10) in welcher die Eltern darüber philosophierten, wie die Vereine solche Lücken für mitgereiste Fans und Eltern besser und sinnvoller stopfen könnten.
 Vorschläge: Chillout Lounge, Fersehzimmer, Wein-u. Sektbar für Nichtfahrer u.v.m.

Um 15:45 Uhr startete dann das letzte Spiel des gesamten Spieltags, welches hieß: Heilbronn gegen Frankenthal.
 Die Pfälzer gaben gleich Vollgas und führten verdient mit 2:0. Zum Glück gaben die Jungs nicht auf und glichen in einem 4-minütigen Schlussspurt zum 2:2 Endstand aus.
 Das anschließende Penalty-Schießen verlief so: 
die Pfälzer Buben mussten nach der Münzwurfentscheidung beginnen und Levin luchste dem Buam gekonnt den Ball ab, so dass der Bub in Tränen ausbrach (das hatte Levin natürlich nicht beabsichtigt).
 Fabian verwandelte den Penalty sehr souverän und cool und sicherte somit den fünften Platz für Heilbronn. Vielleicht sollte Thomas Müller da mal zuschauen....

Zur Siegerehrung durften wir nochmal die Halle wechseln, egal, Hauptsache die "Zuckerli" wurden gerecht verteilt und die Heimfahrt war gerettet.

Ein herzliches Dankeschön gilt Mike für das gute Coaching und die gute Schiedsrichterleistung, Kirsten und Anne's Vertretung Flo für die gute Betreuung, Anne für alle Vorab-Infos / Organisation sowie allen "angereisten" Eltern, die wie immer zur guten Stimmung beitrugen.


Bericht: Christian Wolf

UNSERE SPONSOREN

sponsoren ebene1

sponsoren ebene2