TSG Heilbronn
 

Nun ist sie vorbei, die Hallensaison 2019/2020 der Knaben A in der Regionalliga des HBW. Eine künstliche Dramaturgie aufzubauen, würde dem Leser eventuell sofort auffallen, weil im heutigen Zeitalter sind die Ergebnisse und das Abschneiden der Jünglinge aus Heilbronn natürlich schon länger über die Landesgrenzen hinaus publiziert. Es ist der 5. Platz geworden und dies absolut zu Recht!

Dass dieser im Platzierungsspiel am 2. Februar in Ludwigsburg mit einem 2:2 gegen die ebenfalls mit einem orangenen Trikot ausgestatteten Schwarzwälder, natürlich höchstdramatisch, mehr als verdient und spielerisch überlegen erreicht wurde, versteht sich natürlich von selbst. Dass damit nicht die bessere Mannschaft mit einem finalen Sieg zum Fünften erklärt wurde, soll heute nicht im Fokus stehen und würde nur einen fahlen Geschmack hinterlassen. Was wir hinterlassen, ist höchstens einen nachhaltigen Geruch von Jünglingenschweiß in den Kabinen der Hallen, der sich zumeist auch auf den Rücksitzen der Personenkraftwagen der elterlichen UnterstüzterInnen nur mühsam verflüchtigt.

IMG 7378

Aus den Buben werden junge Männer und einige von Ihnen werden sich ab der Feldsaison in der MJB ihre sportlichen Lorbeeren verdienen. Der andere Teil wird weiterhin bei den Knaben A auf Torejagd gehen und dies mit einigen der aufrückenden Knaben B Spieler, die auch schon in der Halle die Mannschaft verstärkt haben.

Aber lassen wir unseren Blick etwas zurück schweifen und die Saison etwas Revue passieren. Als junger Ausbildungsverein steht für uns natürlich die Weiterentwicklung der spielerischen Fähigkeiten jedes einzelnen Spielers im Blickpunkt und zusammenfassend können wir feststellen, dass das mannigfaltige Trainerteam hier ganze Arbeit geleistet hat. Über die Vorbereitungsturniere und die vier Spieltage hat sich das Team immer wieder gesteigert und ist als Mannschaft gewachsen.

Auch Rückschläge, seien es Verletzungen, Krankheiten von Spielern oder anderer Unbill, wie übertrieben motivierte Schlümpfe aus Mannheim, konnten immer wieder aufgefangen werden. Wenn möglich hatten sie eine Antwort parat und so war wahrscheinlich das Highlight der Saison der überaus verdiente 3:2 Sieg gegen den HCL zum Saisonstart.

IMG 7379

Danach war der Wunsch nach mehr vorhanden, aber manchmal sind Wunsch und Realität keine Zwillinge. Trotzdem haben sich die Jungs immer wieder von neuem angespornt und an ihrem Fünferwürfel- oder der Manndeckung gearbeitet. Den Kasten hielten immer unsere Dauerleihgaben der Knaben B, Anton und Levin sauber und sie waren in dieser Saison eine große Hilfe für die Knaben A. Euch zwei sei ein herzliches Dankeschön ausgesprochen!

Es war eine stimmungsvolle Saison mit Höhen und Tiefen und mein Dank geht an die Trainer Uwe, Klemens, Fidi und Henrik für die wöchentliche Trainingsarbeit und das Coachen bei den Spielen.

Und natürlich an die Jungs, Anton, Fabian, Felix, Finn, Jakob, Kilian, Leo, Leo, Levin, Robin, Tim, Tom, Xaver.

Bericht: Joachim, Fotos; Tammo

 

UNSERE SPONSOREN

sponsoren ebene1

sponsoren ebene2